Durch Hypnose der posthypnotische Befehl

Hypnose| posthypnotische Befehl | Posthypnotische Suggestion

Zuletzt aktualisiert am 6. Juni 2021 by roasch

Woher kommt die posthypnotische Suggestion oder der posthypnotische Befehl eigentlich?

Philippe François Deleuze (1753-1835) war der Entdecker der posthypnotischen Suggestion

Eine posthypnotische Suggestion ist eine in Hypnose erteilte Suggestion, die das Verhalten der Person nach der Hypnose-Sitzung beeinflusst.

Posthypnotische Suggestionen sollen zu einem spĂ€teren Zeitpunkt, also nach der Hypnose-Sitzung, wirksam werden. Sie soll der Person helfen, eine gewĂŒnschte positive VerĂ€nderung zu realisieren.

Beispiel einer posthypnotischen Suggestion

Eine Frau isst aus einem grossen KĂŒbel Pobkorn und möchte sich das egentlich abgewöhnen- Aufschrift: Beispiel einer posthypnotischen Suggestion

Ich werde jetzt deinem Unterbewussten gleich einige Suggestionen geben, und ich möchte , dass dein Unterbewusstsein sie vergisst.

Vergessen ist ein ganz normaler, natĂŒrlicher Zustand, den wir Tag und Nacht tun. Warum soll es uns interessieren, was wir vor drei Wochen am Mittwoch, als es  noch regnete, fĂŒr Kleider getragen haben?….

Ich möchte dass du bewusst vergisst, was ich dir jetzt gleich sagen werde.

(Nun werden die direkten posthypnotischen Suggestionen eingegeben) Beispiel: „Wenn die Lust auf eine Zigarette kommt, dann trinkst du einfach ein Glas Wasser“ Ich möchte, dass du diese Suggestionen bewusst vergisst und unbewusst an sie erinnerst…… Es ist ok.

Etwas zu vergessen ist ganz normal und natĂŒrlich……

Posthypnotische Befehle sind fĂŒr eine erfolgreiche VerĂ€nderungsarbeit unter Hypnose ein unverzichtbares Element.

Quelle: Hans-Peter Zimmermann „Die spannende Geschichte der Hypnose„, Tad James „Kompaktkurs Hypnose“

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × 1 =