Ericksonsche Hypnosetherapie – Aufdeckende Hypnosetherapie

Der unterschied zwischen der Ericksonsche Hypnose-Therapie und der aufdeckenden Hypnose-Therapie

Bei der Ericksonschen Hypnosetherapie überwiegen permissive und indirekte Suggestionen in Form von Metaphern.
Es wird versucht die Ressourcen der Klienten zu wecken, um diese in entsprechenden Situationen zur Verfügung zu machen.

Bei dieser Methode wird mehrheitlich zudeckend gearbeitet, das heisst die Ursachen der seelischen Blockaden und Konflikten werden meistens nicht behoben, langfristig tauchen diese Probleme in einer Form wieder auf.
Es wäre mit einem Hamster in seinem Laufrad zu vergleichen; er kommt einfach nicht vom Fleck, kann sich jedoch bewegen.

Aufdeckende Hypnose-Therapie

Bei der aufdeckenden Hypnosetherapie geht es darum, eben diese verborgenen Ursachen von seelischen Blockaden und Konflikten aufzudecken, und neurologisch so zu entkoppeln, dass beim Gedanken daran keine vegetativen Reaktionen mehr auftreten. Diese Verfahren wird auch tiefenpsychologische Hypnosetherapie genannt.
Bei dieser Methode wird wesentlich mehr Energie freigesetzt.
Das Hypnose-Coaching von Roger Kaufmann basiert auf dem aufdeckenden Hypnose-Verfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.